Zollsoftwarelösung für Irland


Überblick

MIC ist führender Anbieter globaler Softwarelösungen zur Einhaltung von Zoll- und Trade-Compliance, die den regionalen und nationalen gesetzlichen Anforderungen der nationalen Zollbehördensysteme entsprechen. Wir stellen standardisierte Zollsoftwarelösungen in Kombination mit länderspezifischen Anforderungen für Irland sowie für viele andere Länder weltweit bereit.

Wir bieten MIC INTRA zur Verwaltung von Intrastat Meldungen sowie MIC-CUST® IE für Import- und Exportzollerklärungen an. Darüber hinaus erleichtert MIC-CUST® NCTS für das Electronic Transit System (ETS) die elektronische Abwicklung des gesamten Versandprozesses. Unsere professionellen Zollsoftwarelösungen für Irland ermöglichen Ihrem Unternehmen nicht nur eine effizientere und transparentere Bearbeitung der Zollanmeldungen, sondern sparen auch Zeit und Kosten.

MICs Zollabfertigungslösungen für das irische Importverfahren

Das System AIS (Automated Import Processing), das den Bestimmungen des UCC entspricht, hat ab November 2020 das Zollsystem AEP (Automated Entry Processing) für Einfuhranmeldungen abgelöst.

Das Modul MIC-CUST® Irland unterstützt die EDI-Kommunikation von Zollanmeldungen mit dem System AIS (Automated Import Processing) für die folgenden Importverfahren:

  • Normalverfahren/Standardanmeldung (Anmeldungsart A)
  • Ergänzende Anmeldung im Anschluss an das Verfahren „Überführung in die Bücher“ (Anmeldungsart Y und Z)
  • Upload von Dokumenten für bereits angenommene Einfuhranmeldungen

MICs Zollabfertigungslösungen für das irische Exportverfahren

Das Modul MIC-CUST® Irland unterstützt die EDI-Kommunikation von Zollanmeldungen mit dem AEP-System für die folgenden Ausfuhrverfahren:

  • Normalverfahren (Anmeldung A)
  • Ergänzende Anmeldung (Anmeldung Y und Z)
Zusätzliche Information
Kontaktieren Sie uns