Innovative Zollsoftware für kreativen Autohersteller

Globales Zollmanagement | Tarifierung & Klassifizierung | Case Studies | 27 Juli 2012

MIC SaaS-Lösung öffnet Türen für internationales Zollsoftware-Rollout auf einer einzigen Zolllösungsplattform


Weltweit 3,5 Millionen Fahrzeuge der bekannten Automarken Peugeot und Citroën konnte PSA Peugeot Citroën im Jahr 2011 absetzen. Als Europas zweitgrößter Autohersteller erzielte der Konzern damit Einnahmen in der Höhe von 59,9 Milliarden Euro. PSA hat Verkaufsniederlassungen in 160 Ländern, 16 Produktionsstätten - inklusive Joint Ventures - und mehr als 209.000 Angestellte weltweit.

PSA ist mit ca. 200.000 Zollanmeldungen pro Jahr einer der größten Zollanmelder Frankreichs. Betrachtet man PSAs steigende weltweite Vernetzung, so wurde in den letzten Jahren der Ruf nach einem globalen Zollsoftwareanbieter immer lauter.

Jean-Philippe Lacroix, Direktor Zoll und Außenhandel, sagt: "Es geht nicht nur darum, diese hohe Menge an französischen Zollanmeldungen zu bearbeiten, sondern wir haben auch internationalen Bedarf an Zollsoftware. Das erfordert einen Zollsoftwareanbieter mit der Kapazität für Innovationen."

Lesen Sie dazu die vollständige Case Study hier.

Wollen auch Sie von MIC's Zollsoftwarelösungen profitieren? Dann kontaktieren Sie uns unter [email protected]remove-this.mic-cust.com für weitere Informationen.


Zurück